Ein (fast) missglückter Trip zum Lac de Madine - Robo-Carp

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ein (fast) missglückter Trip zum Lac de Madine

Berichte


Unseren ersten Madinetrip starteten wir Ostern (21.4-25.4.) 2000. Nach 3 ½ Stunden Fahrt dort angekommen schauten wir uns erstmal das Gewässer an.


1100 Hektar sind schon mächtig.    
Ein sehr schöner See. Nachdem wir herausbekommen hatten wo es die Karten gibt, nämlich im Segelclubhafen kam der erste Hammer, die Nachtangelzone öffnet erst am 5.Mai.





Mist.... was jetzt. Wieder heimfahren nein, also entschlossen wir uns nur tagsüber zu angeln und nachts im Bus zu pennen. In einer Bucht wo wir mit dem Bus bis auf 20m ans Wasser heranfahren durften entschlossen wir zu angeln. Zufällig waren 2 Koblenzer auch schon dort angelten aber in eine  gegenüberliegende Bucht. Faltboot raus und erst mal Echoloten, markante Spots gabs eigentlich keine (gleichmäßig verlaufender Gewässergrund), nur jede Menge Baumwurzeln unter Wasser. Da wir die einzigen in der Bucht waren, fächerten wir die Ruten ziemlich über die ganze Bucht. Kurz gesagt 3 Tage kein Run, die Koblenzer fingen im Gegensatz dazu gut.
3 Nächte zu dritt im Bus mehr oder weniger im Sitzen pennen, dies ist Horror, wir waren gerädert und wollten nur noch heim. Ostermontag fuhren die Koblenzer und drängten mir fast auf, ich sollte die Bucht wechseln und dort angeln, sie würden die Bojen liegenlassen. Ich verneinte dankend, weil ich eigentlich keinen Bock mehr hatte und zum Platz wechseln schon garnicht, wir wollten sowieso am nächsten Tag heimfahren. Mittag fing dann Anni an mich zu bearbeiten und zu nerven ich sollte doch die Bucht wechseln. Also gut, durchatmen und das Gerödel rüberschleppen, wieder Echoloten (Koblenzer hatten die Bojen eingesammelt, nachdem ich abgelehnt hatte) und Ruten auslegen nur noch 3 Stück für die vierte war ich zu faul.




Bis Dienstagmittag zur Abreise hatte ich
4 Runs 15, 38, 39 Pfd.
Und einen Aussteiger seltener Art, ein Wirbel hatte sich auseinandergezogen.




Resümee, doch noch 2 gute Fische trotz dieser missglückten Tour, und die Erkenntnis das war nicht das letzte mal am Madine, und zukünftig vor jeder Tour telefonisch  die Gegebenheiten klären.

 
Besucherzaehler
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü